News

Wohnbaugenossenschaft FORTSCHRITT konnte noch vor dem Jahresende am 15. u. 22. Dezember 2022 weitere 31 Wohnungen des großen Reconstructing – Projektes in der Anzengruberstrasse in Klagenfurt an erwartungsvolle Mieter übergeben! 

Wohnungsübergaben

Am 14.12.2022 fand in Launsdorf die Spatenstichfeier für das nunmehr bereits sechste Reconstructing-Bauprojekt der Wohnbaugenossenschaft FORTSCHRITT statt. Bürgermeister Wolfgang Grilz betonte die Bedeutung dieses Wohnbauprojektes für die Gemeinde Launsdorf, bei dem in zwei Bauabschnitten 44 neue und hochwertige Wohnungen mit einer durchschnittlichen Größe von 66 m2 errichtet werden und freute sich gemeinsam mit seinem Amtsvorgänger Altbürgermeister Konrad Seunig, nach Abschluss aller notwendigen Bauverfahren, auf einen Baubeginn noch in diesem Jahr. Landeswohnbaureferentin Dr. Gabi Schaunig hob die Bedeutung des sozialen Wohnbaus in Kärnten,  ohne dem erschwingliche Wohnungsmieten nicht möglich wären,  hervor und verwies auf die hohe Kompetenz der Wohnbaugenossenschaft FORTSCHRITT bei diesem Ressourcen schonenden Bauverfahren ohne zusätzlichen Bodenverbrauch. Gemeinsam mit der bauausführenden Firma Haider & Co sollen gemäß FORTSCHRITT – Dir. Ing. Franz Armbrust und Architekten DI. Roland Omann die beide Bauabschnitte 2024 und 2025 realisiert und bezogen werden.   

 

Veröffentlichung in der Februarausgabe des Kärntner Monats im Sonderbericht „BAUEN & WOHNEN“

 

Offizielle PRESSEAUSSENDUNG  des Landes Kärnten, Referat von Wohnbaureferentin LHstv.in Dr. Gabi Schaunig zu diesen neuen Wohnbauprojekt: 

Fortschrittsiedlung wird erneuert – LHStv.in Schaunig: „Gemeinnütziger Wohnbau in Kärnten bietet Wohnkomfort in höchster Qualität und ist wirksame Preisgrenze am Mietensektor“

Klimafit, barrierefrei, topmodern und komfortabel: so präsentiert sich der gemeinnützige Wohnbau in Kärnten. Neben innovativen Neubauprojekten werden ältere Wohnhäuser, die nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen, umfassend saniert. Ist eine Sanierung nicht möglich, kommt es zum Reconstructing, wie aktuell in der Fortschrittsiedlung in Launsdorf. „Für die Mieterinnen und Mieter bedeutet dies, dass sie in neue, zeitgemäße Wohnungen übersiedeln können, aber die Adresse die gleiche bleibt“, erklärte Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig heute beim Spatenstich.

Die gemeinnützige Bauvereinigung Fortschritt ersetzt zwei Bestandshäuser, die nicht mehr sanierbar sind, durch neue Bauten, und zwar in der Qualitätsstufe klimaaktiv Silber mit insgesamt 44 Wohnungen. Die neuen Häuser werden in unmittelbarer Nähe der alten hochgezogen; erst nach dem Umzug werden die alten Häuser abgerissen und an ihrer Stelle Grün- und Freiflächen geschaffen. Die Bewohnerinnen und Bewohner waren in den Planungsprozess eingebunden, die Diakonie de la Tour begleitet das Projekt in Anlehnung an den Leitfaden „Quartier und Wir“. Als Sozialraum für die Siedlung stellt die Gemeinde den Kultursaal des nahegelegenen Gemeindezentrums zur Verfügung.

„Dank dem gemeinnützigen Wohnbau weist Kärnten die niedrigsten Mieten in Österreich auf. Gerade angesichts der Kostensteigerungen in vielen Bereichen kommt dem Kärntner Mietensenkungs- und Wohnbauprogramm heute noch größere Bedeutung zu“, betont LHStv.in Schaunig. Die Baukosten für die beiden neuen Häuser mit 44 Wohnungen betragen rund neun Millionen Euro.

Dir. Ing. Franz Armbrust, OStlv. Reg.Rat. Ing. Manfred Dworak, LHstlv.In Dr. Gabi Schaunig, Dir. Wolfram Stöby, Architekt DI. Roland Omann 

 

Presse

Die FORTSCHRITT als gemeinützige Wohnbaugenossenschaft hat den Vorteil nicht gewinnorientiert handeln zu müssen! 

Presse

FORTSCHRITT übergibt 51 Wohnungen in der Leutschacherstraße  in Klagenfurt an erwartungsvolle Mieter! 

 

 

PresseWohnungsübergaben

Schützgötter des Künstler Prof. Karl Brandstätter beschützen neue FORTSCHRITT – Wohnanlage in der Leutschacherstraße, in Klagenfurt

 

Presse

Spatenstichfeier in Ferlach am 3.8.2021 in Beisein von LHstv. Gabi Schaunig, LR Beate Prettner, Bürgermeister Ingo Appe und der beiden Direktoren der WBG – FORTSCHRITT und weiteren offiziellen Vertretern   

 

 

PresseWohnungsübergaben
Die Auszeichnungen nahmen  Dir. Wolfram Stöby und BM Ing. Tobias  Schmerlaib entgegen. 

Preise an FORTSCHRITT für klimaaktive Gebäude in Kärnten

Am 16.08.2021 zeich­ne­te Kli­ma­schutz­mi­nis­te­rin Leo­no­re Ge­wess­ler am Gelände des Landesfeuerwehrkommandos in Kla­gen­furt ins­ge­samt 13 fer­tig­ge­stell­te und 45 ge­plan­te Bau­pro­jek­te aus Kärn­ten für en­er­gie­ef­fi­zi­en­te und öko­lo­gi­sche Bau­wei­se nach kli­maak­tiv Stan­dard des Kli­ma­schutz­mi­nis­te­ri­ums aus. 

Von der WBG – FORTSCHRITT wurden dabei alleine vier Projekte für die klimaaktive Planung mit Silber ausgezeichnet. Es handelt sich um die Objekte Ferlach, Franz-Pehr-Gasse, in Klagenfurt Volkschule Mieger in Ebenthal, sowie Leutschacher Straße und Anzengruberstraße beide Klagenfurt. 

Mehr dazu unter dem LINK: KLIMAAKTIV-AUSZEICHNUNG  
prämiert wurde die vom Architektenteam Gärtner geplante Wohnanlage Leutschacher Straße, Haus A – F  
                                                           
 Architekt Roland Omann – Wohnanlagen „Anzengruberstraße“ , in Klagenfurt und  „Grüne Allee“ in Villach                                                                                                                                                                                           
                          Quelle:BMK/APA-FotoserviceFotograf/Fotografin:Daniel Raunig
Presse

In der Anzengruberstraße in Klagenfurt entstehen derzeit in 3 Baustufen 158 neue Wohnungen der WBG-Fortschritt

Presse

Gediegene und hochwertige Ausstattung zeichnet Wohnanlagen der WBG-FORTSCHRITT seit Jahren aus! 

Presse
WBG-FORTSCHRITT errichtet am Fuße der Burg Hochosterwitz bis 2024 in der Gemeinde Launsdorf 43 neue barrierefreie Wohnungen. Die Gemeinde übernimmt die Vergabe dieser vom Land Kärnten geförderten Wohnungen!

Presse
Mehr laden
Kinoplatz 6/I 9020 Klagenfurt   | +43 (0)463 3199180   | wohnbau@fortschritt.at
Impressum   |   Datenschutz   |   AGB   |